Mobil im Alter steht in Kooperation mit der Medical Union - dem Portal für Pflegekräfte und Medizinberufe

Senioren Hilfsmittel für eine sichere Körperpflege: 7 Tipps

Oftmals ist die Mobilität im Alter zunehmend eingeschränkt. Dies kann mitunter das Sturzrisiko erhöhen. Gerade im Badezimmer ist das Risiko eines Sturzes meist besonders hoch. Gewöhnliche Duschen und Badewannen sind für viele Senioren oft nur eingeschränkt nutzbar. Mit gewissen (oft auch sehr günstigen) Senioren Hilfsmittel kann das Sturzrisiko im Badezimmer allerdings gesenkt werden.

 

#1 Antirutschmatten

Gerade die Kombination von nassen Füßen und glatten Fliesen birgt ein hohes Sturzrisiko. Dieses Risiko kann durch eine kostengünstige und vor allem einfache Investition gemindert werden: Anti-Rutsch Matten.

Zumindest direkt vor der Badewanne / Dusche sollten Antirutschmatten platziert werden. Optional können sie aber an jedem Ort im Badezimmer verwendet werden.

 

#2 Badewanneneinlage / Duscheinlage

Ergänzend dazu eignen sich vor allem Badewanneneinlagen bzw. Duscheinlagen um die Rutschgefahr weiter einzudämmen. Diese werden meist einfach mit Saugnäpfen in der Badewanne / Dusche montiert.

 

#3 Einstiegshilfen für die Badewanne

In Kombination zu den Anti-Rutsch Matten bieten sich Haltegriffe an. Damit kann das Sturzrisiko weiter gemindert werden. Zudem wird der Einstieg in die Badewanne erleichtert.

Aber auch spezielle rutschfeste Stufenhocker erleichtern den Einstieg in die Badewanne. Diese werden auch als Badewannenstufe bzw. Badewannentritt bezeichnet.

 

#4 Badewannenlift

Bei stärker eingeschränkter Mobilität sollte man über die Investition eines Badewannenlifters nachdenken. Günstige Einsteigermodelle werden in vielen Fällen von der Krankenkasse übernommen.

Teurere Modelle bieten meist mehr Komfort, sind leichter und benötigen meist weniger Stauraum.

Ein sehr praktisches Modell ist unserer Meinung nach das Mangar Badekissen. Es lässt sich platzsparend verstauen und ist auch mobil einsetzbar. Es ist unter anderem im Onlineshop anfero.com erhältlich.

 

#5 Haltegriffe

Die Haltegriffe wurden bereits bei den Einstiegshilfen für die Badewanne erwähnt. Aber auch in anderen Bereichen des Badezimmers können Haltegriffe zu einem essentiellen Senioren Hilfsmittel werden. Vor allem beim WC um das Hinsetzen und Aufstehen beim Toilettengang zu erleichtern. Auch im Bereich des Waschbecken ist die Montage von Haltegriffen sinnvoll.

Diese Haltegriffe lassen sich grob in 2 Kategorien einteilen:

  • Haltegriffe mit Montage: Diese werden fest mittels Verschraubung montiert.
  • Haltegriffe mit Saugnäpfen: Diese müssen nicht montiert werden sondern haften mittels großen Saugnäpfen an den Fliesen der Wand.

 

#6 Toilettensitzerhöhung

Wenn das Hinsetzen (bzw. in die Hocke gehen) zunehmend schwer fällt, kann hier eine Toilettensitzerhöhung Abhilfe schaffen. Dieses praktische Senioren Hilfsmittel wird einfach auf die bestehende Toilette montiert. Das Prinzip ist einfach: Durch die Erhöhung wird der Weg beim Hinsetzen verkürzt. Kostenpunkt: Je nach Modell zwischen 20 und 80 Euro.

Weitere Informationen finden Sie im Beitrag Toilettensitzerhöhung – drei empfehlenswerte Modelle im Vergleich

 

#7 Duschhocker

Ordentliche Duschhocker kosten in der Regel zwischen 20 und 50 Euro. Diese haften mit Gummifüßen stabil am Boden der Duschwanne. Zudem sind die meisten Modelle in der Höhe regulierbar. Somit kann der Duschhocker auf die Größe der jeweiligen Person angepasst werden. Eine absolut sinnvolle Investition, wenn ein langes Stehen in der Dusche nicht mehr möglich ist.

 

Fazit – Senioren Hilfsmittel mindern das Sturzrisiko

Viele der genannten Senioren Hilfsmittel sind in der Regel günstig zu erwerben und können sofort eingesetzt werden. Das Sturzrisiko im Badezimmer lässt sich somit teils erheblich verringern. Das Thema Sturzprophylaxe ist aber weitaus komplexer. Neben Senioren Hilfsmittel umfasst die Thematik auch auch das Training der eigenen Koordination und Beweglichkeit.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesem Beitrag weiterhelfen konnte! Eine noch größere Übersicht an Hilfsmittel finden Sie im Beitrag Alltagshilfen für Senioren. Der Beitrag Sturzprophylaxe im Alter könnte ebenfalls interessant für Sie sein.