Tuchlifter oder aufblasbares Badekissen? Wofür sollte man sich entscheiden?

Die beliebtesten Alternativen zu gewöhliche Badewannenliften in Stuhlform sind der Tuchlifter und das aufblasbare Badekissen. Beide Modelle haben zwei entscheidene Vorteile gegenüber den günstigen Einstiegsmodellen:

  • Sie lassen sich bis an den Wannenboden absenken- womit ein Vollbad möglich ist
  • Sie sind kompakt und platzsparend

Genau aus diesen zwei Hauptgründen sind viele Menschen an einem Tuchlifter oder einem aufblasbaren Badekissen interessiert. Doch für welche dieser Alternativen sollte man sich entscheiden?

In diesem Beitrag möchten wir auf die Vor- und Nachteile der beiden Systeme eingehen und diese direkt gegenüberstellen.

 

Tuchlifter – extrem kompakt und platzsparend

TuchlifterDer Tuchlifter wird von den Herstellern auch als Badeband oder Gurtlift bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein stabiles, ausziehbares Tragetuch, dieses wird von Wannenrand zu Wannenrand über die Badewanne gespannt.

Das Basismodul wird meist direkt an der Wand neben der Badewanne montiert. Dieses enthält das aufgerollte Badeband. An der Aussenseite der Badewanne wird der Sitztuchhalter montiert. Dort wird das Badetuch im Betrieb eingehängt bzw. fixiert. Bei Badewannen, die frei im Raum stehen, ist die Montage eines Tuchlifters in der Regel nicht möglich. Auch bei Eckbadewannen ist der Einsatz unter Umständen nicht möglich.

Ein Tuchlifter kann hier nicht eingesetzt werden, da die Badewanne frei im Raum steht.
Der Einsatz eines Tuchlifters wäre in diesem Fall nicht möglich, da die Badewanne nicht mit der Längsseite an einer Wand steht.

Der Einstieg ist auf die Höhe des Badewannenrandes abgestimmt. Mittels der Fernbedienung lässt sich das Tuch weiter ausfahren – bis man den Wannenboden erreicht hat und ein Vollbad ermöglicht wird.

Der Tuchlifter ist besonders platzsparend. Die Konstruktion ist einfach und robust. Die Gewichtsbeschränkung liegt – je nach Modell – bei ca. 140 kg.

Tuchlifter kaufen:

Preis (ca.): 800 -2.500 Euro

auf amazon.de ansehen*

 

Diese Vorteile bietet ein Tuchlifter:

  • Sehr positiv zu beurteilen ist, dass dieser Badewannenlift sehr platzsparend ist und andere Familienmitglieder die Badewanne somit problemlos mit benützen können. Der Tuchlifter wird nach Benutzung einfach wieder im kompakten Basismodul aufgerollt. Es muss nichts extra verstaut werden und die Badewanne bleibt frei nutzbar.
  • Wie ebenfalls bereits erwähnt ist es mit dem Tuchlifter problemlos möglich, ein Vollbad zu nehmen.

 

Diese Nachteile hat der Tuchlifter:

  • Ein Tuchlifter muss in der Regel fest montiert werden. Dabei müssen meist auch Fliesen angebohrt werden.
  • Wird der Sitztuchhalter im Bereich des Bodens montiert, muss gegebenenfalls auf eine vorhandene Fußbodenheizung geachtet werden. Wenn Sie über eine Fußbodenheizung verfügen, ist wahrscheinlich ein Modell praktischer, bei welchem der Sitztuchhalter direkt an der Wand der Badewanne montiert wird. Bei Umbaumaßnahmen im Bad sollte auch grundsätzlich der Vermieter mit einbezogen werden.
  • Bei Menschen die zu Schwindel neigen ist vorsicht geboten. Der Tuchlifter verfügt über keine Rückenlehne.
  • Bei Badewannen die frei im Raum stehen, ist der Einsatz des Tuchlifters meist nicht möglich.
  • Tuchlifter sind in der Regel im höherpreisigen Segment angesiedelt. Preise im 4-stelligen Bereich (über 2000 Euro) sind möglich. Es sind allerdings auch günstigere Modelle erhältlich. Die Kosten für Tuchlifter werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen.

 

Aufblasbares Badekissen – mobil einsetzbarer Allrounder

auflasbares Badekissen
Aufblasbares Badekissen: Ohne Montage sofort einsetzbar

Das aufblasbare Badekissen ist ein echter Allrounder. Im Grunde besteht das System aus einem Badekissen in Kombination mit einem akkubetriebenen Kompressor. Durch die vier große Saugnäpfe an der Unterseite wird das aufblasbare Badekissen am Wannenboden fixiert.

Mit einer Fernbedienung lässt sich das Badekissen bis zur Höhe des Badewannenrandes aufblasen, somit ist ein einfacher Einstieg möglich.

Beim Absenken ist es stufenlos regulierbar, bis hin zum Wannenboden. Das aufblasbare Badekissen ist mobil auf Reisen einsetzbar und leicht tragbar. Der Preis für dieses System liegt bei ca € 1000. Im Onlineshop anfero.com ist dieser Badewannenlift erhältlich

Badekissen kaufen:

Preis (ca.): 1.000 Euro

→ auf anfero.com ansehen

 

Diese Vorteile bietet ein aufblasbares Badekissen:

  • Sehr positiv zu bewerten ist der integrierte Sicherheitsmechanismus. Das Badekissen lässt sich nur dann absenken, wenn genug Akkuleistung vorhanden ist, um auch wieder hoch zu fahren.
  • Generell ist dieses System sehr platzsparend und mit einem Eigengewicht von nur ca. 5kg (Badekissen+Kompressor+Akku) sehr leicht und mobil einsetzbar. Trotz des geringen Eigengewichts trägt das aufblasbare Badekissen ein Körpergewicht von bis zu 150kg.
  • Durch das geringe Gewicht und die kompakten Maße ist es aber nicht nur einfach zu verstauen, sondern kann auch auf Reisen mitgenommen werden.
  • Des Weiteren ist das aufblasbare Badekissen sofort einsetzbar und es ist keine Montage notwendig.
  • Das Badekissen passt praktisch in jede Badewanne.
  • Im Beitrag Mangar Badekissen: Die Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Badewannenlift finden Sie weitere Informationen.

 

Diese Nachteile hat ein aufblasbares Badekissen:

  • Wie auch beim Tuchlifter werden auch beim aufblasbaren Badekissen die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen.
  • Preislich gesehen liegt das Badekissen im Vergleich zu anderen Systemen im Mittelfeld.

 

Fazit – Tuchlifter oder aufblasbares Badekissen?

Das aufblasbare Badekissen ist ein richtig gutes Allround-System. Mobil, leicht, kompakt zu verstauen und sofort einsatzbereit. Aber auch der Tuchlifter bietet Vorteile – nach der Benutzung kann er einfach blitzschnell aufgerollt werden. Leider ist für den Tuchlifter aber auch eine fixe Montage nötig und das System kann nicht mobil eingesetzt werden.

Unserer Meinung nach bietet das aufblasbare Badekissen daher mehr Vorteile und wir würden dieses System favorisieren. Dennoch muss eine Kaufentscheidung immer individuell getroffen werden.

→ Aufblasbares Badekissen ansehen (anfero.com)

→ Tuchlifter ansehen (amazon.de)*

 

Weiterführende Informationen

Im Beitrag Das Mangar Badekissen im Detail – der beste Badewannenlift? haben wir uns nochmals im Detail mit dem aufblasbaren Badekissen auseinandergesetzt.

Auch hilfreich: Senioren Hilfsmittel für eine sichere Körperpflege: 7 Tipps.